Baugrubenkonzept

Die Planung und Herstellung von Baugruben ist eine komplexe Aufgabe, die im organisatorischen und technischen Bereich eine enge Abstimmung zwischen der einzelnen Fachplaner (Architekt, TGA, Baugrundgutachter) erfordert. Neben der Berücksichtigung der Geometrie des Neubaus und der statischen Bemessung der Verbaumaßnahmen gilt es insbesondere die Belange der angrenzenden, meist bebauten Grundstücke (private und öffentliche Nachbarn) sowie der im Bereich der Baugrube betroffenen Leitungen der Ver- und Entsorger zu berücksichtigen.

Themenschwerpunkte sind unter anderem:

  • Umleitung des Verkehrs
  • Leitungsverlegung
  • Baustelleneinrichtungsfläche
  • Sicherung der Nachbarbebauung und sonstiger baulicher Anlagen
  • Boden- und Wasserverhältnisse
  • Maßnahmen gegen Lärm und Erschütterung

Wir bieten Ihnen eine für die Baugrubenkonzeption notwendige Erkundung der Boden- und Wasserverhältnisse an. Ebenfalls können Untersuchungen an benachbarten baulichen Anlagen, z.B. die Ermittlung der Gründungstiefe, die Art und der Zustand der Fundamente bzw. die Größe der Belastung erforderlich werden. Gerne übernehmen wir die Koordination in Bezug auf Behördenabstimmungen bzw. Abstimmungen mit Leitungsträgern.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Michael Starck

Baugruben
Bodenschutz

Kontakt: m.starck@maul-partner.net
Tel.: +49 331 / 601 259 – 14